mack.partners Logo

Wiki

Treibhausgasneutralität

Treibhausgasneutralität

Treibhausgasneutralität, auch bekannt als Klimaneutralität, bezeichnet den Zustand, in dem die Nettoemissionen von Treibhausgasen (THG) durch menschliche Aktivitäten auf null reduziert werden. Das bedeutet, dass die Menge an Treibhausgasen, die in die Atmosphäre freigesetzt werden, durch Maßnahmen zur Reduktion und Kompensation vollständig ausgeglichen wird.

Hier sind einige zentrale Punkte zur Treibhausgasneutralität:

  1. Reduktion von Emissionen: Treibhausgasneutralität erfordert, dass die Emissionen von Treibhausgasen durch drastische Reduktionen in verschiedenen Sektoren wie Energieerzeugung, Transport, Industrie und Landwirtschaft minimiert werden. Dies geschieht durch den Übergang zu erneuerbaren Energien, Energieeffizienzmaßnahmen, nachhaltige Mobilitätslösungen, Kreislaufwirtschaft und andere Technologien und Praktiken, die den Ausstoß von CO2 und anderen Treibhausgasen verringern.
  2. Kompensation von Emissionen: Da es oft schwierig ist, alle Emissionen vollständig zu eliminieren, werden verbleibende Emissionen durch Kompensationsmaßnahmen neutralisiert. Dies geschieht durch die Unterstützung von Projekten, die Treibhausgase aus der Atmosphäre entfernen oder verhindern, dass sie freigesetzt werden, wie z.B. Aufforstungs- und Waldschutzprojekte, Renaturierung von Ökosystemen, Verbesserung der Landwirtschaftspraktiken oder die Investition in CO2-absorbierende Technologien wie Carbon Capture and Storage (CCS).
  3. Netto-Null-Emissionen: Treibhausgasneutralität bedeutet nicht, dass überhaupt keine Emissionen mehr auftreten, sondern dass die verbleibenden Emissionen durch die genannten Kompensationsmaßnahmen ausgeglichen werden. Das Ziel ist es, eine Netto-Null-Bilanz zu erreichen, bei der die Menge an emittierten Treibhausgasen gleich der Menge ist, die durch Reduktion und Kompensation entfernt oder verhindert wird.
  4. Langfristige Perspektive: Treibhausgasneutralität ist ein langfristiges Ziel, das oft von Regierungen, Unternehmen und anderen Organisationen angestrebt wird, um ihren Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels und zur Erreichung der globalen Klimaziele wie im Pariser Abkommen festgelegt, zu leisten.

Die Umsetzung von Treibhausgasneutralität erfordert eine ganzheitliche Strategie, die sowohl die Reduktion von Emissionen als auch die Kompensation von verbleibenden Emissionen umfasst. Es ist ein wesentlicher Schritt hin zu einer nachhaltigeren und klimafreundlicheren Zukunft.

Hilfreich?

Bleibe Up-to-date

Hey du – werde Teil unserer Community und melde dich gerne zu unserem kosten­losen Newsletter an, der dich gelegentlich über interessante Perspektiven, Artikel und Angebote informiert.

Selbstverständlich geben wir deine Daten nicht an Dritte weiter!

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen