mack.partners Logo

Wiki

Natural Capital Protocol (NCP)

Natural Capital Protocol (NCP)

Das Natural Capital Protocol (NCP) ist ein Rahmenwerk, das Unternehmen und Organisationen dabei unterstützt, ihre Abhängigkeit von und ihren Einfluss auf die natürlichen Ressourcen und Ökosystemleistungen zu verstehen, zu messen und zu bewerten. Entwickelt wurde das NCP von der Coalition for Private Investment in Conservation (CPIC) und der Natural Capital Coalition (NCC), einer internationalen Multi-Stakeholder-Plattform.

Merkmale und Ziele des Natural Capital Protocol:

  1. Integriertes Denken: Das NCP fördert ein integriertes Denken über Naturkapital und dessen Bedeutung für Unternehmen und Gesellschaften. Es unterstützt Unternehmen dabei, Naturkapital als eine zentrale Komponente ihres strategischen Managements und ihrer Entscheidungsfindung zu betrachten.
  2. Rahmenwerk für Analyse und Bewertung: Das NCP bietet ein strukturiertes Rahmenwerk zur Analyse und Bewertung von Naturkapital. Dies umfasst die Identifizierung und Quantifizierung der Abhängigkeit von Naturressourcen sowie die Bewertung der Auswirkungen auf diese Ressourcen durch die Geschäftstätigkeit.
  3. Einheitliche Methodik: Das NCP fördert die Anwendung einer einheitlichen Methodik und Terminologie für die Berichterstattung über Naturkapital. Dies ermöglicht es Unternehmen, ihre Ergebnisse vergleichbar zu machen und Best Practices auszutauschen.
  4. Anwendbarkeit in verschiedenen Sektoren: Das NCP ist darauf ausgelegt, in verschiedenen Branchen und Unternehmenstypen angewendet zu werden, unabhängig von Größe oder geografischer Lage. Es kann sowohl von Unternehmen aus dem produzierenden Sektor als auch aus dem Dienstleistungssektor genutzt werden.

Anwendung des Natural Capital Protocol:

  • Schritte zur Implementierung: Unternehmen, die das NCP anwenden möchten, folgen einem mehrstufigen Prozess, der die Analyse der Abhängigkeit von Naturkapital, die Bewertung der Auswirkungen auf Naturkapital und die Integration von Ergebnissen in die Unternehmensstrategie umfasst.
  • Integration in die Berichterstattung: Das NCP unterstützt Unternehmen dabei, Naturkapital in ihre Nachhaltigkeitsberichterstattung und ihre finanzielle Berichterstattung zu integrieren. Dies kann dazu beitragen, Stakeholdern ein vollständigeres Bild der Umweltauswirkungen und der langfristigen Unternehmenswertentwicklung zu vermitteln.
  • Verbesserung der Entscheidungsfindung: Durch die Nutzung des NCP können Unternehmen fundierte Entscheidungen treffen, die sowohl wirtschaftliche als auch ökologische Aspekte berücksichtigen und langfristige Geschäftsergebnisse sowie Umweltschutzziele fördern.

Das NCP spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung eines nachhaltigeren Wirtschaftsmodells, das die Begrenztheit natürlicher Ressourcen und deren Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg anerkennt. Indem es Unternehmen hilft, ihre Abhängigkeit von Naturkapital zu verstehen und zu managen, trägt das NCP dazu bei, Umweltauswirkungen zu minimieren, Ressourceneffizienz zu maximieren und langfristige Wertschöpfung zu sichern.

Hilfreich?

Bleibe Up-to-date

Hey du – werde Teil unserer Community und melde dich gerne zu unserem kosten­losen Newsletter an, der dich gelegentlich über interessante Perspektiven, Artikel und Angebote informiert.

Selbstverständlich geben wir deine Daten nicht an Dritte weiter!

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen