mack.partners Logo

Wiki

Laterales Denken

Laterales Denken

Laterales Denken ist eine Methode zur Problemlösung und Kreativitätssteigerung, die von Edward de Bono entwickelt wurde. Es geht darum, traditionelle und logische Denkmuster zu verlassen und stattdessen kreative, unkonventionelle Ansätze zu finden. Laterales Denken zielt darauf ab, die Begrenzungen des linearen und vertikalen Denkens zu überwinden, um neue Perspektiven und innovative Lösungen zu entdecken.

Wesentliche Merkmale des Lateralen Denkens:

  1. Verlassen traditioneller Denkmuster: Laterales Denken ermutigt dazu, gewohnte Denkwege zu verlassen und Probleme aus neuen, ungewohnten Blickwinkeln zu betrachten. Es geht darum, den „Denkrahmen“ zu sprengen und etablierte Annahmen in Frage zu stellen.
  2. Nutzung von Provokation und Störungen: Laterales Denken verwendet provokative Techniken und absichtliche Störungen, um das Denken zu öffnen. Durch absichtliche Provokationen werden festgefahrene Denkmuster aufgebrochen und Platz für neue Ideen geschaffen.
  3. Exploration vieler Lösungen: Anstatt sich auf eine einzige, logische Lösung zu konzentrieren, erkundet laterales Denken viele mögliche Ansätze und Lösungen. Dies fördert die Vielfalt der Ideen und erhöht die Wahrscheinlichkeit, innovative Lösungen zu finden.
  4. Kreative Techniken: Laterales Denken nutzt verschiedene Techniken wie Zufallsinput, Rollentausch, Perspektivwechsel und Analogien, um kreative Ideen zu generieren und neue Verbindungen zu schaffen.
    • Zufallsinput: Eine zufällige Information oder ein zufälliges Wort wird in den Denkprozess eingeführt, um neue Assoziationen und Ideen zu fördern. Diese Technik hilft, den gewohnten Denkrahmen zu durchbrechen.
    • Provokation: Provokative Aussagen oder Fragen werden gestellt, um das Denken zu stören und neue Perspektiven zu eröffnen. Beispielsweise könnte man fragen: „Was wäre, wenn Schwerkraft nicht existierte?“ Diese Art von Fragen zwingt dazu, außerhalb der etablierten Denkmuster zu denken.
    • Rollentausch: Man versetzt sich in die Position einer anderen Person oder eines Objekts, um das Problem aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Dies kann neue Einsichten und Lösungsansätze liefern.
    • Umkehrung: Eine bestehende Annahme oder Regel wird umgekehrt, um zu sehen, welche neuen Ideen daraus entstehen. Zum Beispiel: „Was wäre, wenn Kunden den Preis für unsere Produkte bestimmen könnten?“

Beispiele für Laterales Denken:

  • Post-it-Notes: Die Erfindung der Post-it-Notes ist ein klassisches Beispiel für laterales Denken. Ein Forscher bei 3M suchte ursprünglich nach einem starken Klebstoff, entdeckte jedoch einen schwachen Kleber. Anstatt die Entdeckung als Fehlschlag abzutun, sah er das Potenzial für haftende, aber wieder lösbare Notizzettel.
  • IKEA-Möbel: IKEA revolutionierte die Möbelindustrie, indem sie flach verpackte Möbel zum Selbstaufbau einführten. Diese Idee entstand aus der Notwendigkeit, Transport- und Lagerkosten zu senken, und führte zu einem völlig neuen Geschäftsmodell.
  • Walkman: Sony entwickelte den Walkman als eine neue Art, Musik zu hören, ohne die bestehende Technologie des Kassettenrekorders neu zu erfinden. Stattdessen kombinierten sie bestehende Technologien auf neue Weise, um ein tragbares Musikgerät zu schaffen.

Laterales Denken ist besonders wertvoll in Bereichen, die Innovation und Kreativität erfordern, wie zum Beispiel in der Produktentwicklung, im Marketing, im Design und in der Problemlösung. Es hilft, starre Denkweisen zu überwinden und neue, unkonventionelle Lösungen zu finden, die sonst möglicherweise nicht in Betracht gezogen würden. Indem es den kreativen Denkprozess fördert, kann laterales Denken Organisationen und Individuen dabei helfen, sich an Veränderungen anzupassen und neue Möglichkeiten zu erkennen.

Hilfreich?

Bleibe Up-to-date

Hey du – werde Teil unserer Community und melde dich gerne zu unserem kosten­losen Newsletter an, der dich gelegentlich über interessante Perspektiven, Artikel und Angebote informiert.

Selbstverständlich geben wir deine Daten nicht an Dritte weiter!

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen