mack.partners Logo

Wiki

GHG Product

GHG Product

Ein „GHG Product“ bezieht sich auf ein Produkt oder eine Ware, bei der die Treibhausgasemissionen (GHG) während ihres gesamten Lebenszyklus berücksichtigt werden. Diese Emissionen können direkt mit der Produktion, dem Transport, der Nutzung und Entsorgung des Produkts verbunden sein.

Merkmale eines GHG Products:

  1. Lebenszyklusbetrachtung: GHG Products berücksichtigen die gesamten Treibhausgasemissionen über den gesamten Lebenszyklus des Produkts, einschließlich der Rohstoffgewinnung, Herstellung, Verwendung, Transport und Entsorgung.
  2. Emissionsberechnung: Die Emissionen können nach verschiedenen Methoden berechnet werden, wie z.B. mittels Lebenszyklusanalysen (LCA), die spezifische Emissionsdaten für jede Phase des Lebenszyklus eines Produkts verwenden.
  3. Reduktionsstrategien: Unternehmen können Maßnahmen ergreifen, um die Emissionen ihrer Produkte zu reduzieren, indem sie effizientere Prozesse einführen, erneuerbare Energiequellen verwenden oder Materialien mit geringerer Umweltbelastung auswählen.
  4. Zertifizierungen und Standards: Es gibt verschiedene Zertifizierungen und Standards, die die Klimaleistung von Produkten bewerten und zertifizieren können, wie z.B. das Carbon Trust Label oder das EU Ecolabel, die auf umweltfreundliche Produkte hinweisen.
  5. Transparenz und Kommunikation: Unternehmen können die Informationen über die Klimaauswirkungen ihrer Produkte transparent kommunizieren, um Verbrauchern, Geschäftspartnern und anderen Interessengruppen zu ermöglichen, fundierte Entscheidungen zu treffen.

Beispiele für GHG Products:

  • Elektrofahrzeuge: Berücksichtigen die Emissionen während der Batterieproduktion, des Ladevorgangs und der Fahrzeugnutzung.
  • Lebensmittel: Betrachten die Treibhausgasemissionen im Zusammenhang mit der landwirtschaftlichen Produktion, dem Transport, der Verarbeitung und der Lagerung.
  • Baumaterialien: Emissionen im Zusammenhang mit der Herstellung von Baustoffen wie Zement, Stahl und Holz.
  • Elektronik: Emissionen während der Produktion, des Transports und der Entsorgung von elektronischen Geräten.

Die Berücksichtigung von Treibhausgasemissionen bei der Produktgestaltung und -vermarktung spielt eine zunehmend wichtige Rolle in der Bemühung um Nachhaltigkeit und Klimaschutz, sowohl auf Unternehmensebene als auch aus Sicht der Verbraucherinformation und -bildung.

Hilfreich?

Bleibe Up-to-date

Hey du – werde Teil unserer Community und melde dich gerne zu unserem kosten­losen Newsletter an, der dich gelegentlich über interessante Perspektiven, Artikel und Angebote informiert.

Selbstverständlich geben wir deine Daten nicht an Dritte weiter!

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen