mack.partners Logo

Wiki

Emissionszertifikat

Emissionszertifikat

Ein Emissionszertifikat ist ein handelbares Recht, das einem Unternehmen oder einer Einrichtung erlaubt, eine bestimmte Menge an Treibhausgasemissionen zu verursachen. Diese Zertifikate werden im Rahmen von Emissionshandelssystemen (ETS) verwendet, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu regulieren und zu reduzieren.

Merkmale von Emissionszertifikaten:

  1. Regulierung der Emissionen: Emissionszertifikate legen eine Obergrenze für die Menge der erlaubten Treibhausgasemissionen fest. Diese Obergrenze wird über einen bestimmten Zeitraum festgelegt und kann schrittweise gesenkt werden, um die Gesamtemissionen zu reduzieren.
  2. Handelbarkeit: Unternehmen erhalten eine begrenzte Anzahl von Emissionszertifikaten, die entweder kostenlos zugeteilt oder auf dem Markt erworben werden können. Diese Zertifikate können gehandelt werden, was bedeutet, dass Unternehmen, die ihre Emissionen reduzieren können, überschüssige Zertifikate verkaufen können, während Unternehmen mit höheren Emissionen zusätzliche Zertifikate kaufen müssen.
  3. Anreiz zur Emissionsreduktion: Das Hauptziel von Emissionszertifikaten ist es, Anreize für Unternehmen zu schaffen, ihre Emissionen zu reduzieren. Unternehmen, die ihre Emissionen effizienter kontrollieren und senken können, haben einen finanziellen Anreiz, indem sie überschüssige Zertifikate verkaufen oder teure zusätzliche Zertifikate vermeiden können.

Beispiele für Emissionszertifikate:

  1. EU Emissions Trading System (EU ETS): Dies ist das größte und bekannteste Emissionshandelssystem weltweit, das in der Europäischen Union implementiert ist. Unternehmen in verschiedenen Branchen erhalten Zertifikate, die ihnen erlauben, bestimmte Mengen an Treibhausgasemissionen zu verursachen. Der Handel mit diesen Zertifikaten erfolgt über eine zentrale Plattform, was zur Reduzierung der Gesamtemissionen in der EU beiträgt.
  2. California Cap-and-Trade Program: Kalifornien hat ein ähnliches Emissionshandelssystem eingeführt, um die Treibhausgasemissionen zu regulieren und zu reduzieren. Unternehmen in bestimmten Sektoren müssen Emissionszertifikate erwerben oder können überschüssige Zertifikate verkaufen, um ihre Emissionsziele zu erreichen.
  3. Internationale Flugzeugemissionen (CORSIA): Das Carbon Offsetting and Reduction Scheme for International Aviation (CORSIA) ist ein globales Programm der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO). Es erfordert von Fluggesellschaften, ihre Emissionen zu kompensieren oder zu reduzieren, indem sie Emissionszertifikate kaufen, um ihre Kohlenstoffemissionen auszugleichen.

Achtung Verwechselungsgefahr: Im Unterschied zu einem Klimazertifikat, welches die Klimaneutralität oder Klimafreundlichkeit einer Aktivität, eines Produkts oder eines Prozesses bescheinigt und oft im Rahmen freiwilliger Klimaschutzmaßnahmen verwendet wird, reguliert ein Emissionszertifikat die Menge der zulässigen Treibhausgasemissionen eines Unternehmens und ist Teil eines Emissionshandelssystems.

Emissionszertifikate sind ein wichtiges Instrument im Kampf gegen den Klimawandel, da sie eine kosteneffiziente Möglichkeit bieten, den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern und gleichzeitig Innovationen in Richtung kohlenstoffarmer Technologien und Praktiken fördern.

Hilfreich?

Bleibe Up-to-date

Hey du – werde Teil unserer Community und melde dich gerne zu unserem kosten­losen Newsletter an, der dich gelegentlich über interessante Perspektiven, Artikel und Angebote informiert.

Selbstverständlich geben wir deine Daten nicht an Dritte weiter!

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen