mack.partners Logo

Wiki

Absolutes Klimaziel

Absolutes Klimaziel

Ein absolutes Klimaziel ist ein quantifiziertes Ziel zur Reduktion von Treibhausgasemissionen, das unabhängig von externen Faktoren oder Bezugsgrößen festgelegt wird. Im Gegensatz zu relativen Zielen, die Emissionsreduktionen im Verhältnis zu einem bestimmten Referenzwert oder einer Basislinie messen, sind absolute Ziele konkrete Mengen an Emissionen, die reduziert oder erreicht werden sollen, unabhängig von anderen Faktoren.

Merkmale eines absoluten Klimaziels:

  1. Klar quantifiziert: Das Ziel wird in absoluten Mengen von Treibhausgasemissionen ausgedrückt, die reduziert oder erreicht werden sollen.
  2. Unabhängig von externen Faktoren: Es basiert nicht auf einem Prozentsatz der Emissionen im Vergleich zu einem Basisjahr oder einer Basislinie, sondern stellt eine feste Menge an Emissionsreduktionen dar.
  3. Langfristig und ambitioniert: Absolute Klimaziele haben oft langfristige Zeitrahmen und sind in der Regel anspruchsvoll und ambitioniert, um eine substantielle Reduktion der Treibhausgasemissionen zu erreichen.

Konkrete Beispiele für absolute Klimaziele:

  • Netto-Null-Emissionen bis zu einem bestimmten Jahr – Die Europäische Union hat das Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu werden. Dies bedeutet, dass die Gesamtemissionen von Treibhausgasen, die in die Atmosphäre gelangen, durch Maßnahmen wie Reduktion, Entfernung oder Kompensation auf nahezu null reduziert werden sollen.
  • Reduktion der absoluten Emissionsmenge um einen bestimmten Prozentsatz – Ein Land könnte sich zum Ziel setzen, die absoluten Treibhausgasemissionen bis 2030 um 50% im Vergleich zu den Emissionen von 2005 zu reduzieren. Dies bedeutet, dass die Menge der ausgestoßenen Treibhausgase halbiert wird, unabhängig vom Wachstum der Wirtschaft oder anderen Faktoren.
  • Absolutes Limit für Emissionen in spezifischen Sektoren oder Bereichen – Eine Stadtverwaltung könnte ein absolutes Ziel setzen, die Emissionen aus dem Verkehrssektor bis 2040 auf eine bestimmte Menge zu begrenzen. Dies könnte durch Förderung von Elektrofahrzeugen, Verbesserung des öffentlichen Verkehrs und andere Maßnahmen erreicht werden.

Bedeutung und Herausforderungen:

  • Klare Ausrichtung: Absolute Ziele bieten eine klare Richtlinie für politische Entscheidungsträger, Unternehmen und andere Akteure, wie stark sie ihre Bemühungen zur Reduktion von Treibhausgasemissionen intensivieren müssen.
  • Messbarkeit und Überprüfbarkeit: Da absolute Ziele auf konkreten Mengen basieren, sind sie messbar und ermöglichen eine Überprüfung der Fortschritte im Rahmen der Klimaschutzmaßnahmen.
  • Herausforderungen bei der Umsetzung: Die Umsetzung absoluter Klimaziele erfordert oft erhebliche politische Unterstützung, Investitionen in neue Technologien und Infrastrukturen sowie die Zusammenarbeit verschiedener Akteure auf nationaler und internationaler Ebene.

Absolute Klimaziele spielen eine wesentliche Rolle in globalen Klimaschutzabkommen wie dem Pariser Abkommen, in dem Länder sich verpflichten, ihre Emissionsziele festzulegen und regelmäßig zu überprüfen, um die globalen Temperaturziele zu erreichen und den Klimawandel einzudämmen.

Hilfreich?

Bleibe Up-to-date

Hey du – werde Teil unserer Community und melde dich gerne zu unserem kosten­losen Newsletter an, der dich gelegentlich über interessante Perspektiven, Artikel und Angebote informiert.

Selbstverständlich geben wir deine Daten nicht an Dritte weiter!

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen