mack.partners Logo

Wiki

3 Horizonte Modell

3 Horizonte Modell

Das 3-Horizonte-Modell von Daniel Christian Wahl ist ein konzeptioneller Rahmen, der verwendet wird, um systemische Transformationen und Veränderungen in komplexen Systemen zu verstehen und zu gestalten.

Dieses Modell hilft, unterschiedliche Perspektiven auf den gegenwärtigen Zustand eines Systems, die sich abzeichnenden Veränderungen und die langfristigen Visionen zu integrieren. Es wird oft in Kontexten wie nachhaltiger Entwicklung, Organisationsentwicklung und strategischer Planung verwendet.

Überblick über das 3-Horizonte-Modell:

  • Horizont 1 (H1): Der gegenwärtige Zustand
    • Dieser Horizont repräsentiert den aktuellen Zustand des Systems, einschließlich der dominierenden Praktiken, Strukturen und Paradigmen. Er umfasst die bestehenden Institutionen, Technologien und Geschäftsmodelle, die derzeit die wirtschaftliche und gesellschaftliche Landschaft prägen.
    • Die Praktiken und Strukturen in H1 sind oft nicht nachhaltig und können zu ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Problemen führen. Das Festhalten an H1 kann langfristig zu systemischen Krisen führen.
  • Horizont 2 (H2): Die Übergangszone
    • H2 ist der Raum für Innovation und Experimentation. Hier entstehen neue Ideen, Technologien und Praktiken, die das Potenzial haben, den gegenwärtigen Zustand zu verändern und zu verbessern. Diese Phase ist durch Unsicherheit und Wettbewerb zwischen alten und neuen Paradigmen gekennzeichnet.
    • In H2 geht es darum, die Brücke zwischen dem bestehenden System (H1) und der gewünschten Zukunft (H3) zu schlagen. Es ist eine Phase der Transformation, in der neue Ansätze getestet und skaliert werden müssen, um ihre Wirksamkeit zu beweisen.
  • Horizont 3 (H3): Die Vision der Zukunft
    • H3 repräsentiert die langfristige Vision eines nachhaltigen und regenerativen Systems. Es ist der Horizont der radikalen Innovation und der tiefgreifenden Veränderung, der eine vollständig neue Art des Denkens und Handelns beinhaltet.
    • Die größte Herausforderung besteht darin, die Vision von H3 zu konkretisieren und Wege zu finden, um die innovativen Ideen und Konzepte aus H2 zu integrieren und zu verbreiten, sodass sie das alte System in H1 ersetzen.

Anwendung des 3-Horizonte-Modells:

  • Erkennen von Spannungen und Synergien: Das Modell hilft dabei, die Spannungen zwischen den bestehenden Praktiken (H1) und den entstehenden Innovationen (H2) zu erkennen, sowie Synergien, die den Übergang zu einem nachhaltigen System (H3) erleichtern können.
  • Strategische Planung und Transformation: Organisationen und Gemeinschaften können das Modell nutzen, um ihre strategischen Pläne zu entwickeln und zu prüfen, wie gut sie für zukünftige Herausforderungen und Chancen positioniert sind. Es fördert ein langfristiges Denken und die Bereitschaft, radikale Veränderungen zu akzeptieren.
  • Förderung von Innovation und Lernen: Durch die Identifizierung und Unterstützung von Experimenten und Innovationen in H2 können Organisationen und Gemeinschaften lernen, was funktioniert und was nicht, und diese Erkenntnisse nutzen, um den Übergang zu H3 zu beschleunigen.
  • Gemeinsame Visionen entwickeln: Das Modell unterstützt die Entwicklung einer gemeinsamen Vision für die Zukunft (H3) und fördert die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteuren, um diese Vision zu verwirklichen.

Beispiel Energiewende:

  • H1: Dominanz fossiler Brennstoffe und zentralisierter Energieerzeugung.
  • H2: Aufkommen erneuerbarer Energien, Smart Grids, Energieeffizienz-Technologien.
  • H3: Ein vollständig nachhaltiges und dezentralisiertes Energiesystem, das auf erneuerbaren Ressourcen basiert und Gemeinschaften energetisch unabhängig macht.

Das 3-Horizonte-Modell von Daniel Christian Wahl bietet somit einen wertvollen Rahmen für das Verständnis und die Gestaltung von Transformationsprozessen, indem es die unterschiedlichen Zeithorizonte und die damit verbundenen Herausforderungen und Möglichkeiten berücksichtigt.

Hilfreich?

Bleibe Up-to-date

Hey du – werde Teil unserer Community und melde dich gerne zu unserem kosten­losen Newsletter an, der dich gelegentlich über interessante Perspektiven, Artikel und Angebote informiert.

Selbstverständlich geben wir deine Daten nicht an Dritte weiter!

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen