Mann sein | Frau sein

Mann sein | Frau sein

Selbstbestimmt und authentisch leben

Was bedeutet es heute für Dich ein Mann / eine Frau zu sein? Stimmt Dein Selbst-Empfinden als Mann bzw. als Frau mit jenen Bildern, die durch die Gesellschaft und Medien von Männern bzw. Frauen gezeichnet werden, überein – oder haben vor allem biografische Prozesse und Begebenheiten Dein Selbstbild als Mann oder Frau geprägt oder auch in Frage gestellt?

In diesem Erlebnis-Workshop lernst Du, mit Deinem Mann-sein bzw. Frau-sein in Kontakt zu kommen und zu ergründen, was dies für Dich und andere in dieser chaotischen Welt heute bedeuten kann. Du erfährst, wie Du durch Deine Familie und Dein Umfeld in Deinem Mann-sein bzw. Frau-sein geprägt wurdest. Und Du erlebst, wie Du in Deinem So-sein auf andere Männer bzw. Frauen wirkst und wie dies Deine Beziehungen zu anderen Männern und Frauen beeinflusst.

Zielgruppe

Dieser Erlebnis-Workshop ist besonders interessant für Menschen, die ihrer eigenen Männlichkeit bzw. Weiblichkeit begegnen möchten, die sich selbst als Individuum zwischen biologischem Geschlecht und sozialen Rollen neu finden wollen.

Voraussetzungen

  • Bereitschaft sich als Individuum – Mann oder Frau – persönlich und aktiv in das Seminar einzubringen. Je mehr Du von Dir zeigst, desto mehr nimmst Du für Dich aus diesem Erlebnis-Workshop mit.
  • Neugier für andere Menschen und die eigene Entwicklung ist hilfreich.
  • Dieser Erlebnis-Workshop ist kein Flirt-Seminar und grenzt sich ausdrücklich gegen Angebote der so genannten Pick-up-Szene ab.

Nutzen

  • Kennenlernen des Integralen Ansatzes von Ken Wilber mit Blick auf Mann-sein bzw. Frau-sein.
  • Reflektieren des eigenen Mann-seins bzw. Frau-seins, u.a.
    • Typische Vorstellungen aus Gesellschaft und Medien.
    • Selbstbild und Wirkung auf andere Männer bzw. Frauen.
    • Hinderliche Überzeugungen und Wertekonflikte.
    • Unbewusste Loyalitätskonflikte und Verstrickungen.
  • „Bedienungsanleitung“ für erfüllende(re) Beziehungen.
  • Umgang mit typischen Emotionen.
  • Leichter Transfer in den Alltag durch viele praktische Übungen.
  • Geschützter Rahmen für vertrauensvollen Austausch und tiefe Selbsterfahrung durch getrennte Gruppen.
  • Gruppengröße von maximal 20 Teilnehmerinnen / Teilnehmer.

Themen

Wir laden Dich ein zu einem bewegenden und intensiven Erlebnis-Workshop über das Mann-sein bzw. Frau-sein in einer sich rasant wandelnden Welt ein. Zu einer Reise von Deinem biologischen Urspung über soziale und kulturelle Rollenbilder, Deinen Bedürfnissen und Überzeugungen hin zu einem selbstbestimmten und authentischen So-sein in dieser Welt:

  • Erlebe, wie Du als Mann bzw. Frau auf andere wirkst.
  • Reflektiere, wer Deine Vorbilder waren und wie diese Dich als Mann bzw. Frau geprägt haben – und dies noch heute tun.
  • Mache Dir die Wirkung sozialer Rollenmuster bewusst (z.B. Deine Rolle als Vater, Mutter, Sohn, Tochter, Bruder, Schwester etc.).
  • Entdecke neue Möglichkeiten, wie Du (besser) mit Deiner eigenen Männlichkeit bzw. Weiblichkeit im Umgang mit anderen Menschen mutig und selbstbewusst zu Dir und Deinen Bedürfnissen stehen kannst.
  • Erfahre, welche archaischen Muster auch heute noch unser Verhalten als Mann bzw. Frau in Gruppen bestimmen.
  • Tausche Dich mit anderen Männern bzw. Frauen über typische Themen, Ängste und Verhaltensweisen aus.
  • Untersuche Deine eigene Einstellung zu Sexualität, Erotik und Macht in Bezug auf Männer und Frauen.
  • Lerne mit Spaß und Humor mehr über Selbstakzeptanz, Selbstliebe, Selbstverantwortung und typische Rituale als Mann bzw. Frau kennen.

Vorgehen

Unsere Seminare und Ausbildungen sind sehr praxisorientiert und folgen dem EVA-Muster: Erfahren – Verstehen – Anwenden. Für einen optimalen Lernerfolg nutzen wir folgende Lern-Methoden im Wechsel:

  • Konzentrierte Theorie-Inputs und Hintergrundinformationen.
  • Demos und Beispiele aus der Praxis.
  • Übungen in Kleingruppen.
  • Reflexion in Kleingruppen oder im Plenum.
  • Supervision und Feedback durch die Ausbilder.

Um einen sicheren Rahmen für einen vertrauensvollen Austausch und tiefes Erleben für Dich zu schaffen findet der überwiegende Teil des Workshops in nach Männern und Frauen getrennten Gruppen statt. Isa wird die Frauen-Gruppe anleiten, Julian die Männer-Gruppe.

Termine und Dauer

Mann sein | Frau sein – Ein Wochenende (1 x 3 Tage)

  • 29. bis 31. März 2019.

Seminarzeiten

  • Freitags 17:00 bis 21:30 Uhr.
  • Samstags 10:00 bis 19:00 Uhr.
  • Sonntags 10:00 bis 17:30 Uhr.

Leitung

  • Isa-Bianka Mack, Integraler Coach, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Aufstellungsleiterin, Lehrtrainerin (DVNLP) und Lehrcoach (DVNLP).
  • Dr. Julian Mack, Integraler Coach, Heilpraktiker für Psychotherapie, Aufstellungsleiter, Lehrtrainer (DVNLP) und Lehrcoach (DVNLP).

Investition

  • Frühbucher-Preis nur 360 € bei Buchung bis einen Monat vor Beginn des Seminars.
  • Regulärer Preis 430 € bei Buchung bis einen Tag vor Beginn des Seminars.
  • Sonderkonditionen für Geringverdiener auf vorherige Anfrage möglich.
  • Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Hinweise

  • Dieser Workshop hat einen hohen Anteil an Selbsterfahrung, ist kein Flirt-Seminar und grenzt sich ausdrücklich gegen Angebote der so genannten Pick-up-Szene ab. 
  • Der überwiegende Teil des Workshops erfolgt in nach Männern und Frauen getrennten Gruppen, so dass ein sicherer Rahmen für einen vertrauensvollen Austausch und tiefes Erleben geschaffen wird.
  • Falls Du noch Fragen hast, stehen wir Dir gerne zur Verfügung. Nimm gerne Kontakt mit uns auf.

Veranstaltungsort

  • Heinrich-Heine-Gymnasium, Hamburg-Poppenbüttel.

Termin Eigenschaften

Beginn 29.03.2019 17:00
Ende 31.03.2019 17:30
Investition 430 €
Frühbucher 360 € (bis 01.03.2019)
Ort Hamburg-Poppenbüttel