Kultureller Wandel

Wie können wir sinnvoll(er) beitragen?

»Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.«

– Antoine de Saint-Exupéry

Sinnstiftende Zusammenarbeit

Neben einer kundenorientierten Ausrichtung ist eine wirksame Zu­sam­men­arbeit aller Beteiligten entscheidend für eine nachhaltige und Erfolg versprechende Entwicklung deines Unter­neh­mens.

Die Anzeichen für eine nicht optimale Zu­sam­men­arbeit sind vielfältig und oft ein Indiz dafür, dass den Beteiligten nicht klar ist, wie ihr per­sön­liches Handeln und die Zu­sam­men­arbeit mit ihren Kollegen zum Gelingen – oder Miss­lingen – des Unternehmens beiträgt:

  • Ich frage mich, was mein Beitrag wert ist. Niemand schenkt meinen Arbeits­ergeb­nissen besondere Beachtung – wozu ar­beite ich hier eigentlich?
  • Ich habe das Gefühl für unterschiedliche Firmen zu arbeiten – obwohl es nur eine ist!
  • Die Zusammenarbeit zwischen meinen Kol­legen ist gestört. Ich erlebe täglich Kon­flikte zwischen Kollegen und Teams.
  • Neid, Missgunst und ungesunder Wett­be­werb erschweren eine gute Zu­sam­men­­ar­beit im Unternehmen.
  • Immer wieder weichen Kollegen ihrer eigenen Verantwortung aus und reichen den Schwarzen Peter an andere Kollegen und Teams weiter.
  • Meine Kollegen verhalten sich übergriffig und greifen mit ihrer Meinung und ih­rem Handeln in Themen und Projekte ein, für die andere verantwortlich sind.
  • Immer wieder kommt es zu Missver­ständ­nissen zwischen Kollegen und Teams, weil diese nicht kommunizierte Vor­an­nahmen treffen oder unklare oder unter­schied­lich interpretierte Begriffe und Konzepte ver­wenden.
  • Viele Meetings sind kontraproduktiv, ver­laufen ohne Ergebnis und binden erheb­lich Zeit, die an anderen Stellen im Arbeits­pro­zess fehlt. Ziel und Ergebnis­erwar­tung sind oft unklar. Es nehmen Kollegen teil, die nicht relevant zum Meeting bei­tragen und stattdessen andere Teilnehmer ablenken oder ihre Emails bearbeiten.

Viele dieser Effekte verschwinden unmittelbar, sobald den Beteiligten der Sinn ihrer Aktivitäten bewusst wird. Sinnstiftende Zusammenarbeit entfesselt diese ungenutzten Potenziale und stellt diese für die wertschöpfenden Hand­lun­gen deines Unternehmens bereit.

Kultureller Wandel

Eine tiefgreifende und nachhaltige Entwicklung von Unternehmen und Organisationen ist durch­aus möglich – aber nicht so leicht und schnell zu realisieren, wie wir es uns wün­schen und uns manches Lehrbuch zum Thema »Change-Mana­ge­ment« glauben machen will.

Zu oft ignorieren oder unterschätzen die Ini­tia­toren von Entwicklungsprozessen die Aus­wir­kungen ihres Vorgehens auf die fein aufeinander abgestimmten unsichtbaren Beziehungsnetze der Organisation und die ungeschriebenen Spiel­regeln der Unter­neh­mens­kultur. Diese kultu­rel­len Netzwerke und Spielregeln tragen erheb­lich zu einem reibungslosen Funktionieren der Orga­ni­sation bei.

Auf dem Weg zur erwünschten Entwicklung sind viele Klippen zu umschiffen und He­raus­for­de­run­gen zu meistern, die nur wenig mit der for­ma­len und organisations-tech­nischen Um­setzung der angestrebten Entwicklung zu tun haben und eher aus der kul­turellen Dynamik des Entwicklungsprozesses resultieren.

Es reicht nicht aus, ein verändertes Organi­gramm zu veröffentlichen und die neue Or­ga­nisationsstruktur zu verkünden – viel Erfolg ver­spre­chender ist es, die von den Ver­än­de­rungen betroffenen Menschen zu Mit-Autoren und Mit-Wirkenden der ge­wün­schten Entwicklung zu machen.

Es lohnt sich daher, die angestrebte Entwicklung als kulturellen Gestaltungsprozess zu verstehen und anzulegen, in dessen Rahmen eine neue, von Führungskräften und Mit­arbeitern getragene Organisationsrealität geschaffen wird. Wir kön­nen Organisationen nur entwickeln, wenn wir anders über sie denken, sie aus anderen als den üblichen Blick­winkeln neu betrachten lernen und entsprechend andere Sinn stiftende Regeln und Verhaltensweisen auf sie anwenden.

Dabei unterstützen wir dich und dein Unter­neh­men gerne als erfahrene integrale Weg­begleiter.

Dein Nutzen

  • Möglichkeit für dich und dein Kernteam, sich primär auf die inhaltliche Aus­ge­stal­tung der Entwicklung zu konzen­trieren.
  • Post-professionelle Koordination und Steuerung des Entwicklungsprozesses.
  • Empathische integrale Begleiter mit viel Finger­spitzen-Gefühl für brisante Themen.
  • Integration unserer vielfältigen Erfah­run­gen über Erfolg versprechende Ent­wick­lungs­prozesse.
  • Umgehen der typischen Klippen und häufi­gen Fall­stricke von Entwicklungsprozessen.
  • Kennenlernen des Integralen Ansatzes.

Empowerment und Selbst­orga­nisation

Sinn kann nicht von deiner Ge­schäfts­leitung verordnet werden – auch wenn diese einen Sinn stiftenden Rah­men bereit­stel­len muss. Vielmehr entsteht Sinn, sobald dieser von deinen beteiligten Mitarbei­tern und Teams direkt verstanden und emotional erlebt wird. Em­power­ment und Selbstorganisation der Be­tei­ligten bilden die Basis für eine sinnstiftende Zusammenarbeit in deinem Unter­nehmen.

»Empowerment« kann übersetzt werden mit »Selbst­befähi­gung« und steht für die Stär­kung der eigenen Autonomie und Selbstwirksamkeit von Einzelnen und Teams. Ein ge­meinsames Verständnis des angestrebten Ergebnisses und Sinn stiftende Rahmen­be­dingungen fördern die Selbstorganisation deiner Teams in viel­fäl­tiger Weise:

  • Selbstorganisation und die damit ein­her­gehenden Handlungsfreiheiten fördern die Identität und das Selbst­ver­ständ­nis deiner Teams.
  • Die Motivation des Teams und Einzelner steigt und hilft dabei, gebundene Ener­gien zu mobili­sieren und ins Handeln zu kom­men. Durch sinn­volle Beiträge ent­steht aktive Teilhabe.
  • Deine Mitarbeiter und Kollegen entdecken eigene Stärken und stärken somit ihre Selbst­wirksamkeit und Eigenmacht.
  • Indem Du die Beteiligten zu mehr Selbst­bestim­mung anstiftest, wird wert­schä­tzen­des Vertrauen und Selbst­ver­trauen positiv aufgebaut und die eigene Selbst­ver­ant­wor­tung wird gefördert.

Diese und zahlreiche andere Effekte wirken positiv auf eine gesunde und nach­hal­tige Ent­wicklung deines Un­ter­nehmens und deiner Mit­arbeiter und Kollegen.

Einen vollkommen anderen Blick auf das Leben bekommen

Ich habe einen vollkommen anderen Blick auf das Leben bekommen und kann selbst schwere Krisen meistern. Die Empathie dieser Trainer ist unglaublich. Das Wissen der beiden genauso. Für JEDES Problem haben sie eine Lösung. Isa und Julian leben was sie lehren. Die besten Trainer, die ich kenne!
Sie gehen auf jeden einzelnen Teilnehmer empathisch, liebevoll und manchmal auch aufrüttelnd ein. Sie holen jeden dort ab, wo er gerade steht.

Kerstin Degener

Wir freuen uns dich kennenzulernen

X