Integrale Organisations- und Struktur-Aufstellungen

IOSA Basiskurs vom 23. Juni 2017 bis 23. Juli 2017 in Hamburg

»Jenseits von richtig und falsch, da gibt es einen Ort, dort treffen wir uns.«

– Dschalal ad-Din Muhammad Rumi

Systeme in Ordnung bringen können

Integrale Organisations- und Struktur-Aufstellungen – kurz IOSA – sind ein sehr schnelles und effektives Werkzeug für die Arbeit und Veränderung unbewusster Beziehungsmuster z.B. in Unternehmen, Geschäftsführungen, Hochleistungsteams, Familien und Partnerschaften.

Komplexe Themenstellungen lassen sich schon nach ein bis zwei Stunden weitgehend und aus vielen integralen Perspektiven heraus umfassend analysieren und verstehen – und die Auswirkung möglicher Handlungsoptionen erproben. Bei so genannten Blitzlicht-Aufstellungen entstehen bereits nach wenigen Minuten erste neue Erkenntnisse für den Klienten.

Mit IOSA lernen Sie ein bewährtes Handwerkzeug kennen, welches die unbewussten Verstrickungen und Wechselwirkungen Ihrer Klienten bildhaft aufdeckt und somit einer bewussten Veränderung zugänglich macht. IOSA nutzt dazu eine universelle und transverbale Bildsprache sozialer Beziehungen, deren kulturübergreifende Wirkung seit vielen Jahren wissenschaftlich erforscht wird.

IOSA unterscheidet sich zudem von klassischen Familienaufstellungen indem IOSA Aufstellungen sich unter anderem auf die Struktur der Beziehungen und auf wahrgenommene Veränderungen fokussieren.

Erlernen Sie IOSA Grundlagen

In unserem Basiskurs lernen Sie als Coach, Therpeut oder Aufstellungs-Interessierter Grundlagen des IOSA Ansatzes und IOSA Basistechniken kennen, die Ihren Klienten in Ihrer Praxisarbeit wirksam und schnell helfen können:

  • Erfahren Sie, wie der IOSA Ansatz entstanden ist.
  • Lernen Sie wichtige Aspekte des Integralen Ansatzes kennen.
  • Entdecken Sie grundlegende systemische Prinzipien.
  • Erleben Sie die Wirkung der universellen Bildsprache.
  • Wenden Sie IOSA Basistechniken in vielen Praxisübungen an, u.a.
    • Mögliche Anwendungsfelder für IOSA Aufstellungen
    • IOSA Ablauf und Auftragsklärung
    • Arbeit mit Symbolen, Bodenankern und Repräsentanten
    • Bildanalysen
    • Blitzlicht-Aufstellungen
    • Problem-Aufstellungen
    • Tetralemma-Aufstellungen
  • Führen Sie erste IOSA Interventionen selbst durch

Der IOSA Basiskurs ist Teil einer IOSA-Practitioner-Ausbildung. Aufbaukurse sind für 2018 geplant.

Veranstaltungsort

Auf den Punkt gebracht

Ihr Nutzen
  • Kennenlernen des IOSA Ansatzes, u.a.
    • Entstehung und Geschichte.
    • Unterschiede zu anderen Aufstellungsarten.
    • Systemische Prinzipien.
    • Ablauf Aufstellungen und Auftragsklärung.
  • Erleben der universellen, transverbalen Bildsprache von Beziehungsstrukturen.
  • Erlernen von IOSA Basistechniken.
  • Anleiten von kurzen Aufstellungen.
  • Leichter Transfer in den Alltag durch viele praktische Übungen.
  • Gruppengröße von maximal 18 Teilnehmerinnen / Teilnehmer..
Termine und Dauer
Veranstaltungsort
Leistungen
Investition
Noch Fragen?

IOSA-Practitioner-Ausbildung

Unser IOSA Basiskurs ist Teil der IOSA-Practitioner-Ausbildung, die von Rolf Lutterbeck konzipiert wurde und in Kooperation mit ihm durchgeführt wird.

Die Teilnahme an unserem IOSA-Basiskurs erlaubt Ihnen die weitere Teilnahme an der IOSA-Practitioner-Ausbildung von Rolf Lutterbeck und zur Teilnahme an Supervisions- und Übungstagen.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich an für das Seminar „IOSA Basiskurs“ am…

Mehr zum Thema

Struktur-Aufstellungen – und besonders Integrale Organisations- und Struktur-Aufstellungen – sind ein sehr wirksames Verfahren zur Analyse und Veränderung von sozialen Beziehungs-Systemen. Bereits nach wenigen Minuten können erste neue Erkenntnisse für den Klienten entstehen.

Wir eröffnen Menschen und Organisationen neue Wege zu mehr Bewusstsein und einer gesunden Entwicklung.

Ich will gerne up-to-date bleiben

Selbstverständlich geben wir Ihre / Deine Daten nicht an Dritte weiter!

So erreichen Sie uns

mack.partners

AGrandweg 13 
21493 Basthorst

T04159 825 62 80

Einfo(at)mack.partners