IOSA-Strukturaufstellungen von persönlichen Anliegen

Unbewusste Verhaltensweisen verändern

»Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.«

– Albert Schweitzer

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Sie wollen ein persönliches Anliegen klären, was sie schon länger beschäftigt, ja vielleicht sogar beeinträchtigt? Als effektive und effiziente Methode eignen sich Integrale Organisations- und Strukturaufstellungen – kurz IOSA – ausgezeichnet auch für das Klären und Bearbeiten von persönlichen Themen und Problemstellungen.

Mit der uns Menschen eigenen universellen Bildsprache codieren wir unbewusste sämtliche Vorstellungen von unserem Erleben, unserer „Welt“. Die so entstehende mentale Landkarte steuert unbewusst unser Denken, Handeln und unsere Emotionen in einem erheblichen Ausmaß.

Durch IOSA erhalten wir einen tiefen Zugang zu diesem unbewussten Wissen und können auf diese Weise unsere persönlichen Anliegen auf für uns stimmige Weise bearbeiten. Nur einige Beispiele für persönliche IOSA-Strukturaufstellungen:

  • Ein Problem untersuchen und die unbewussten Hintergründe verstehen, um es lösen zu können.
  • Ihre Beziehung zu bestimmten Familienmitgliedern, Freunden, Kollegen, Vorgesetzten verbessern.
  • Eine wichtige Entscheidung treffen und Ihre Intuition dafür einsetzen.
  • Einen Konflikt in Partnerschaft, Familie und anderen Lebensbereichen lösen.
  • Mit persönlichen Krisen und Rückschlägen gut umgehen.
  • Denkfallen, einschränkende Überzeugungen und Verhaltensmuster verändern.
  • Ein therapeutisches Thema bearbeiten, z.B. Burnout, Angststörungen, psychosomatische Leiden etc.

Die Aufstellung persönlicher Anliegen kann sowohl in einem Einzel-Coaching mit Symbolen erfolgen als auch durch das Aufstellen von Personen als Repräsentanten. Dazu eignen sich z.B. unsere offenen IOSA-Aufstellungstage. Auch im Einzel-Coaching ist die Arbeit mit Repräsentanten möglich. In diesem Fall bringen Sie gerne ein bis zwei Personen als Repräsentanten mit zu dem Termin (oder wir können diese gerne nach Absprache gegen eine Pauschale organisieren).

Unbewusste Wirkungen verstehen

Problem-Aufstellungen tragen rasch zu einem besseren Verständnis der das Problem erzeugenden Kräfte bei. In solchen Aufstellungen, die wir meist mit Symbolen durchführen, werden neben dem Fokus – dieser repräsentiert den Klienten – das Ziel, Hindernisse und Ressourcen, der verdeckte Gewinn und die künftige Aufgabe aufgestellt.

Auf diese Weise kann der Klient schnell erkennen, welche Kräfte ihn daran hindern, das Ziel direkt anzugehen oder zu erreichen. Durch Umstellen ausgewählter Symbole und andere Interventionen kann ein günstigeres Abschlussbild gefunden werden.

Das Startbild der IOSA eines jungen Projekt-Mitarbeiters zeigt exemplarisch was ihn daran hindert, selbstbewusst für sich und seine Themen einzutreten:

  • Hindernisse blockieren eine freie Sicht zwischen dem Fokus und seinem Ziel, nämlich Selbstbewusstheit. Abgesehen davon sind Fokus und Ziel nicht aufeinander ausgerichtet.
  • Die Sicht des Fokus auf die künftige Aufgabe ist ebenfalls blockiert, nämlich durch Ressource 1, die für Kreativität steht.
  • Die Ressourcen wurden um den Fokus herum aufgestellt. Dabei stärkt Ressource 2 (Neugier) dem Fokus seinen Rücken von hinten. Ressource 3 ist nicht im Blickfeld des Fokus.
  • Der Fokus hat Ressource 1 im Blickfeld, ist jedoch nicht direkt darauf ausgerichtet.
  • Ressource 1 (Kreativität) wiederum schaut auf den verdeckten Gewinn und weist den Fokus darauf hin, sich um diesen zu kümmern.
  • Der verdeckte Gewinn ist auf den Fokus ausgerichtet und auch der Fokus kann den verdeckten Gewinn peripher wahrnehmen.

Bereits dieses Startbild verdeutlichte dem Klienten, sich sinnvollerweise zunächst mit dem verdeckten Gewinn zu befassen, der nun offen sichtbar einen wichtigen Zwischenschritt auf seinem Weg zu mehr Selbstbewusstsein markierte.

Entscheidungen aufstellen

IOSA sind auch ein hilfreiches Werkzeug, wenn wichtige Entscheidungen anstehen.

Vielleicht erscheinen uns die offensichtlichen Optionen „A“ und „B“ gleichermaßen so attraktiv, dass wir uns tatsächlich nicht einfach entscheiden können. Schlimmstenfalls blockiert uns das permanenten Abwägen und Nachdenken so nachhaltig, dass wir auf der Stelle zu treten scheinen. Dabei übersehen wir möglicherweise, dass es neben Entweder-oder-Entscheidungen noch andere Möglichkeiten bestehen. Es kann auch Sowohl-als-auch- oder Weder-noch-Optionen geben, die bislang nicht betrachtet wurden.

Mit Hilfe von Tetralemma-Aufstellungen lassen sich diese verschiedenen Optionen sehr wirksam und in ihren Konsequenzen intuitiv wahrnehmbar untersuchen.

Auf den Punkt gebracht

Ihr Nutzen
  • Mehr Klarheit und Orientierung für Sie in Bezug auf Ihr Anliegen.
  • Sehr schnelles und wirksames Verfahren:
    • Bereits nach wenigen Minuten können erste neue Erkenntnisse entstehen.
    • Komplexe Themenstellungen lassen sich schon nach ein bis zwei Stunden umfassend analysieren und verstehen.
  • Erlaubt verdecktes Arbeiten mit Ihrem Anliegen, d.h. Sie brauchen das Thema nicht benennen.
  • Kann mit Symbolen oder mehreren Personen als Repräsentanten durchgeführt werden.
  • Geschützter, vertraulicher Rahmen.
Dauer
Ort
Investition
Wie es weiter geht…

IOSA-Aufstellungstage

IOSA ist sehr wirksam und schnell – probieren Sie es gerne aus. Wir freuen uns, Sie auf einem unserer offenen IOSA-Aufstellungstage in Hamburg begrüßen zu dürfen – sei es als Repräsentant (ohne Anliegen) oder Klient mit eigenem Anliegen.

Problem-Aufstellung

logo

Wir eröffnen Menschen und Organisationen neue Wege zu mehr Bewusstsein und einer gesunden Entwicklung.

Selbstverständlich geben wir Ihre / Deine Daten nicht an Dritte weiter!

Search